Berufsträgerregresse

Sie sind Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater und werden mit dem Vorwurf konfrontiert, falsch oder unzureichend beraten oder geprüft zu haben? Dann begleiten wir Sie gern durch alle Instanzen.

Mit umfassender Erfahrung beraten und vertreten wir Steuerberater- und Wirtschaftsprüferkollegen in allen Stadien eines Berufsträgerregresses. Ob Sie außergerichtlich von einem Mandanten mit dem Vorwurf einer Pflichtverletzung konfrontiert werden, sich einer Klage vor den Landgerichten ausgesetzt sehen oder in einem Berufungsverfahren vor dem Oberlandesgericht Vertretung benötigen: Wir setzen uns für Sie ein.

Unsere Beraterpersönlichkeiten verbinden das Know-how eines Rechtsanwalts mit dem eines Steuerberaters oder Wirtschaftsprüfers. Wir lösen Ihre zivilrechtlichen Probleme auf der Grundlage unserer interdisziplinären Fachkompetenz und unter Einbeziehung der steuerlichen, wirtschaftlichen und wirtschaftsprüfungsrelevanten Zusammenhänge.

Je nach Verfahrensstadium helfen wir in enger Zusammenarbeit mit dem Berufshaftpflichtversicherer, drohende Schäden rechtzeitig zu vermeiden. Sofern sich bereits im Rahmen einer Betriebsprüfung Haftungsrisiken abzeichnen oder zur Klärung steuerlicher Sachverhalte Verfahren bei den Finanzbehörden, vor den Finanzgerichten oder dem Bundesfinanzhof zu führen sind, unterstützen und beraten wir im Vorfeld, um einen möglichen Schaden zu vermeiden oder gering zu halten. Dabei arbeiten wir eng mit Ihrem Berufshaftpflichtversicherer zusammen, führen für Sie die Korrespondenz und unterstützen Sie bei der Einhaltung Ihrer Obliegenheiten aus dem Haftpflichtversicherungsvertrag.

  •  Dr. Andrea Müller
  •  Josef Winkler